MAG.rer.nat. David Bauer

Biofeedback, Neurofeedback,

Psychophysiologie,

klinische Psychologie,

Gesundheitspsychologie

 

Ringstraße 50

3500 Krems an der Donau

 

Öffnungszeiten:

MO 13:00 - 20:00

!Nur nach Terminvereinbarung!

 

Tel: 0676 421 50 51

Mail: david.bauer@biofeedback-krems.at



BIOFEEDBACK


Biofeedback ist ein wissenschaftlich fundiertes Verfahren, bei dem körperliche Prozesse sichtbar gemacht werden.

Die körperlichen Prozesse des Menschen- Atmung, Herzrate, Schweißddrüsenaktivität, Durchblutung, Hauttemperatur und Muskelaktivität- werden kontinuierlich zurückgemeldet, sodass man lernen kann, diese Körperfunktionen positiv zu beeinflussen. Es beruht auf der Fähigkeit des Menschen, durch Lernprozesse körperliche Funktionen zu verändern.

 

Ziel ist es also, aus dem Gleichgewicht geratene und willentlich nicht beeinflussbare Körperfunktionen wieder zu normalisieren. Diese unausgeglichenen Körperfunktionen zeigen sich bei stressbedingten Störungen, bei verschiedensten psychischen Störungen aber auch bei vielen körperlichen Erkrankungen.

NEUROFEEDBACK


Beim Neurofeedback werden die Gehirnströme gemessen, analysiert und in ihre Frequenzanteile zerlegt. Unterschiedliche Aufmerksamkeits- und Bewusstseinszustände (schlafend, wach, entspannt, aufmerksam, konzentriert, gestresst) gehen mit unterschiedlichen Frequenzverteilungen einher, was beim Neurofeedback Training genutzt wird. Durch die Rückmeldung der Frequenzverteilungen können diese umtrainiert werden, was sich bei ADHS, ADS, Konzentrationsschwierigkeiten, Epilepsie, Depressionen, Schwindel und Ängsten als wirksam erwiesen hat.

  Behandlung von:

  • Stress und stressbedingten Störungen
  • Ängsten
  • ADHS/ADS
  • Epilepsie
  • Somatoformen Störungen
  • Schmerzen
  • Migräne
  • Spannungskopfschmerzen
  • Depressionen
  • Konzentrationsschwierigkeiten und Schwindel
  • Raynaud-Syndrom
  • Bruxismus (Zähneknirschen)
  • Kraniomandibulärer Dysfunktion
  • Essentieller Hypertonie (Bluthochdruck)
  • Schwierigkeiten bei der Spannungs- und Emotionsregulation
  • Craving (Alkohol, Drogen, nicht stoffgebundene Süchte)
  • Schlafstörungen